· 

Aktionsbündnis Berlin gegen Tierversuche im Berliner Tierschutzbeirat

Am 03.05.2018 hat sich zum ersten mal in der Geschichte des Landes Berlin nun der Berliner Tierschutzbeirat konstituiert. Er besteht aus zehn in Berlin tätigen Organisationen und Institutionen und zwei weiteren Mitgliedern, die von der Berliner Tierschutzbeauftragten benannt werden und ist bei der Senatsverwaltung für Justiz angesiedelt.

 

Die Mitglieder:

  • Landesverband Berlin des Deutschen Tierschutzbundes e.V. über den Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corporation e.V.
  • Freie Universität Berlin, Institut für Tierschutz, Tierverhalten und Versuchstierkunde
  • Bundesverband Tierschutz e.V. (BVT)
  • NABU-Landesverband Berlin
  • Zoologischer Garten Berlin AG / Tierpark Berlin-Friedrichsfelde GmbH
  • ERNA-GRAFF-Stiftung für Tierschutz (EGS)
  • Tierärztekammer Berlin, Körperschaft des öffentlichen Rechts
  • Deutsche Juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht e.V.

Die „Ärzte gegen Tierversuche e.V.“ und der „Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.“ (beide Mitglieder des „Aktionsbündnisses Berlin gegen Tierversuche“) gehören dem Beirat ebenfalls an und geben damit den Tieren im Kampf gegen Tierversuche eine Stimme in der Landespolitik. Dem "Aktionsbündnis Berlin gegen Tierversuche" gehören ebenfalls die "TierVersuchsGegner Berlin und Brandenburg e.V." an.

 

Bild von links nach rechts: Marc Schlösser (Sprecher Berlin gegen Tierversuche, Ärzte gegen Tierversuche e.V.), Christian Ott (Ärzte gegen Tierversuche e.V.), Rolf Kohnen (Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0